• MichaelGerber

"Bausubstanz als wesentlicher Erfolgsfaktor"

Warum Kenntnisse der Bausubstanz so wichtig sind:

Sie sind auf der Suche nach einer Wohnung oder Haus zum Kauf?

Neben den Finanzierungen, Standort, Grösse usw. ist es wichtig, die Bauweise und Bausubstanz genau beurteilen zu können. Dies vor allem bei Häuser und Wohnungen, welche bereits älter sind.

Um die Bauten schöner und attraktiver aussehen zu lassen, werden vom Verkäufer Sanierungen und Anpassungen vorgenommen. Um beurteilen zu können, ob fachgerecht und gesetzeskonform verändert wurde, ist es ratsam, einen Fachspezialisten beizuziehen. Dieser kann beurteilen, ob die Bausubstanz vorhanden ist, fachgerecht umgebaut wurde und die Quadratmeter Angaben der Wahrheit entsprechen.


Vorteil für Sie:

Sie lernen die Bausubstanz und Bauweise einer Immobilie am besten kennen, wenn Sie sie besichtigen. Mit dem Fachmann an Ihrer Seite erkennen Sie Detail für Detail und Ihr Wissen erweitert sich. Lassen Sie sich Zeit bei Besichtigungen, stellen Sie fragen, schlafen Sie vor einem Entscheid darüber und lassen Sie Zeit vergehen. Besichtigen Sie mehrere Immobilien, um zu sehen, welche Ihnen am besten gefällt. Schnelle Entscheide sind in der Regel Risikoentscheide.

Wägen Sie die Vergleiche ab und lassen Sie auch Ihr Bauchgefühl sprechen.

Clever nutzen:

Agieren Sie „clever“ und ziehen eine Fachperson bei, können Sie viel Geld sparen und einen Fehlkauf vermeiden. Oft sind die erwähnten Details für den Laien nicht erkennbar oder werden aus emotionalen Gründen ausgeblendet. Dies kann Sie teuer zu stehen kommen.

Denken Sie daran, dass der absolute Preis einer Immobilie den Emotionen vorzuziehen sind. Eine seriöse Bewertung durch den Fachmann und einen marktgerechten Preis ist für Sie entscheidend. Falls Sie die Immobilie später wieder verkaufen möchten, sind Sie gut beraten, dies bereits beim Kauf zu beachten. „Viel Erfolg!“

87 Ansichten